N
euer Wettbewerb der Gruppe 48, jährliche Preisvergabe im Februar.

Literaturwettbewerb zu einem jeweils aktuellen Thema, in 2023:

Aus gegebenem Anlass: Auf der Flucht


Die Ausschreibung startet am 01.07.2022 und richtet sich an alle deutschsprachigen Autor*innen ab dem Alter von 15 Jahren. Eingefordert werden Prosatexte von max. 10.000 Zeichen oder drei bis vier Gedichte.
Preisgeld insgesamt  5.000 €, gespendet von Hans Blazejewski, Lehrte,  und der Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements mit Sitz in Rösrath.

Die finale Wettbewerbsveranstaltung findet im Rahmen des "Thementag 2023 Aus gegebenem Anlass: Auf der Flucht" am 05.02.2023 in 51503 Rösrath, Zum Eulenbroicher Auel 19 (Schloss Eulenbroich, Bergischer Saal) statt.
Weitere Teilnahmebedingungen hier auf dieser Seite ab 01.07.2022!

Beschreibung:

Gegenwärtig sind rund 90 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg und Gewalt. Die Zahlen steigen, nicht zuletzt weil mehrere Million Ukrainer und Ukrainerinnen ihr Land verlassen mussten oder müssen. Damit verbundenes Leid und verknüpfte Hoffnung müssen erzählt werden, denn „(w)as auf sozialer Ebene nicht kommuniziert werden kann, wird verdrängt und vergessen“ (Aleida Assmann). In diesem Sinne ruft die Gruppe 48 auf, gegen solcherart Verdrängen und Vergessen „anzuschreiben“. Unter Flucht versteht sie (nur) diejenige Migration, die aufgrund von Krieg und Verfolgung wegen Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder politischer Überzeugung erfolgt. Im Wettbewerb geht es insbesondere um die fiktionale Spiegelung jüngeren oder jetzigen Fluchterlebens beim Verlassen von Kriegs- und Krisengebieten weltweit, aber auch um die transgenerationale Verarbeitung von Zwangsmigration im Holocaust und Zweiten Weltkrieg.


Projektleiterin und Juryvorsitzende:

Prof. Dr. Heidrun Zinecker, Leipzig
tragheim@yahoo.de

Weitere Jurymitglieder:  

Hans Blazejewski
info@ermland-blues.de

Sven Buchsteiner
Sven.Buchsteiner@web.de

Dr. Rüdiger Krüger
siegfriedcarl@hotmail.com

Dr. Andreas Lukas
dr_lukas@t-online.de

Dr. Nora Pester
n.pester@hentrichhentrich.de

Dr. Heiger Ostertag
heigerostertag@yahoo.de
 
Cleo A. Wiertz
cleo.wiertz@laposte.net



Eine weitere Veranstaltung des "Thementag 2023":

Lesung ukrainischer und russischsprachiger Schriftsteller, die ihren zum Thema passenden Text in deutscher Sprache lesen.
weitere Projekte